Meditation

Meditation wird häufig als etwas betrachtet, was dem Wesen der Meditation völlig widerspricht.

Man glaubt, dass Meditieren etwas ist, das man tut, um etwas zu erreichen.
Das aber widerspricht bereits dem Wesen von Meditation.
Meditation ist nicht mit Tun verbunden, erst recht nicht mit einem Ziel.

Meditation ist eine Erfahrung dessen, was man ist, eine Erfahrung des Seins. Das Wesen dieses Seins ist die Stille, Raum ohne Inhalt, reine Wahrnehmung dieses Raumes.

Meditation generell ist auch verbunden mit dem Üben von Achtsamkeit, von Präsenz, d.h. in der Gegenwart zu leben und sich aus der Gedankenwelt, die mit der Vergangenheit und Zukunft zu tun haben, zu befreien.

Artikel zum Thema Meditation